Der Preis m2 von Mikrozement hängt von verschiedenen Faktoren ab wie Oberfläche, Gegebenheiten, Texturen etc. Bitte fordern Sie Informationen in bei ihrem Händler. Der preis ist abhängig von dem Fachmann, der ihn verarbeitet und dessen Kosten für Anfahrt, Material, Arbeitszeit, Schwierigkeit der Arbeit usw..

Für ein qualitativ hochwertiges Ergebnis mit langfristiger Gewährleistung sind drei Bedingungen vonnöten: die korrekte Vorbereitung des Untergrunds, die Wahl eines guten Produkts, und die Wahl eines qualifizierten und erfahrenen Fachmanns.
Zustand und Art der mit Mikrozement zu verkleidenden Oberfläche
Wenn sich der Unterboden in schlechtem Zustand befindet oder keine geeigneten Bedingungen vorliegen, muss derselbe vor dem Auftragen der Verkleidung bearbeitet und hergerichtet werden. Aus diesem Grund steigen die Preise für Material und Arbeitskraft.

+Info Bedingungen vor dem Auftragen von Mikrozement

Wenn wir beispielsweise Mikrozement für Böden oder Mikrozement für Wände auf Fliesen auftragen und verhindern wollen, dass die Fugen zu sehen sind, müssen wir bestimmte Schritte befolgen, die mehr Arbeit und eine Verteuerung der Gesamtkosten mit sich bringen.

Schwierigkeiten beim Auftragen von Mikrozement
Wenn die Arbeit komplizierter und schwieriger ist, steigen aufgrund der längeren Arbeitszeit, die zur Ausführung der Arbeit nötig ist, auch die Lohnkosten. Die Wände des Badezimmers mit einer oder mehreren Säulen, ein Treppenhaus, eine Toilette oder eine Arbeitsplatte sind Beispiele für schwierigere Anwendungen, da es sich um kleinere Oberflächen mit vielen Ecken und Kanten handelt, bei denen sich die Verwendung der Kelle als schwierig gestaltet und deshalb die Kosten ansteigen lässt.

Die Verwendung verschiedener Farben in derselben Umgebung lässt ebenfalls die Anzahl der Arbeitsstunden ansteigen, da mit Hilfe von Klebeband peinlich genau die verschiedenen Bereiche voneinander abgegrenzt werden müssen. Danach muss jeweils das Trocknen der aufgetragenen Farbe abgewartet und danach als Schutz gegen Flecken abgedeckt werden, bevor mit der nächsten Farbe begonnen werden kann

Professionalität der Arbeitskräfte
Mikrozement ist nur in Händen von Fachleuten ein Garantieprodukt. Eine spezielle Ausbildung ist ebenso erforderlich wie die Aufmerksamkeit, die allen Einzelheiten zu schenken ist. Ein Fachmann für das Auftragen von Mikrozement muss alle Auftragemethoden beherrschen und wissen, welche Arbeitsmethode in jedem einzelnen Fall einzusetzen und gewissenhaft zu befolgen ist. Für ein gutes Endresultat ist es fundamental, die Arbeitsschritte zu befolgen.

Qualität der Materialien
Topciment ist der Mikrozement-Hersteller mit der längsten Erfahrung auf dem Markt in Spanien. Er stellt alle vertriebenen Produkte mit Ausnahme von Werkzeugen und Accessoires selbst her. Anders wäre eine Qualitätskontrolle des kompletten Systems kaum möglich. Wenn Topciment eine Garantie anbietet, kann kein Risiko eingegangen werden, dass eine der Komponenten versagt, weil dann das gesamte System versagt hätte. Ein Beispiel hierfür sind die speziell für Mikrozement entwickelten Topsealer WT-Lacke, die international hohes Ansehen genießen.

Selbstverständlich bringt Qualität höhere Produktionskosten und damit einen höheren Preis mit sich, den nicht alle Kunden bereit sind zu zahlen. Topciment-Mikrozement sucht keinen Wettbewerb hinsichtlich des Preises, sondern hinsichtlich der Qualität, weshalb weder an hochmodernen Zusätzen noch an den Herstellungsprozessen gespart wird.

Der Kunde muss die Qualität des Produkts ebenso zu schätzen wissen wie das Know-how des Fachmanns. Die Preise aller Produkte und Dienstleistungen können schwanken.

Sollten Sie keinen Mikrozement-Fachmann kennen, raten wir Ihnen, stets drei Kostenvoranschläge anzufordern und immer den kostengünstigsten auszuschließen.

D

Der Kunde muss die Qualität des Produkts ebenso zu schätzen wissen wie das Know-how des Fachmanns. Die Preise aller Produkte und Dienstleistungen können schwanken. Sollten Sie keinen Mikrozement-Fachmann kennen, raten wir Ihnen, stets drei Kostenvoranschläge anzufordern und immer den kostengünstigsten auszuschließen.